Schüler des Berufbildungswerkes Waiblingen haben aufs Neue ein ganz tolles Bauwerk in Raulhac realisiert.

Die Sternwarte wurde mit Auszubildenden im Metallbau aus dem Berufsbildungswerk Waiblingen der Diakonie Stetten während einem gemeinschaftlichen Bau-Projekt verwirklicht. 4 Meter hoch und 2,5 Meter im Durchmesser beherbergt es ein Dopson Teleskop von Skywatcher 1200/200.

Der runde Holz-Sockel der Sternwarte wurde auf ein erstes äußeres Fundament erbaut. Das zweite Fundament für den Teleskoptisch ist allerdings auf ein unabhängiges Fundament im Zentrum des Turms gegossen um Vibrationen zu vermeiden. Die drehbare Kuppel ist aus verzinktem Eisen und mit Aluminiumplatten eingedeckt.

Die Nächte in Raulhac sind derart klar und dunkel, dass die Sterne zum Greifen nahe scheinen. Auch sind die Themen des Universums und der Himmelskörper oft ein sehr interessanter Aufhänger für Bibel-arbeiten und Andachten. So hatten wir schon vor mehreren Jahren für die Freizeitarbeit in ein gutes Teleskop investiert. Dies war aber während den Lagern oft zu schwierig und langwierig zu installieren. Für Sternbeobachtungen ist es sinnvoll, mit kleineren Gruppen und deshalb häufiger zu arbeiten. Die Metaller-Klasse aus dem BBW hat uns nun eine wunderschöne Aluminiumkuppel gebaut, während uns die Hauswirtschaftsklasse köstlich bekocht hat. Und am Ende des Aufenthalts wurde die fertige Kuppel auf den von uns schon erbauten Holzturm aufgesetzt. Endlich hat das Teleskop seine Herberge. Einen Dauerplatz, der es erlaubt einfach eine Tür zu öffnen, um mit den Kindern für eine nächste Weltraumreise abzuheben.

ENCEMNT CONSTRUCTION observatoire 05 800   ENCEMNT CONSTRUCTION observatoire 04 800

 

 ENCEMNT CONSTRUCTION observatoire 02 800  ENCEMNT CONSTRUCTION observatoire 03 800

  • 03-TERRE-soigner-rassembler-800.jpg
  • ENCEMMNT-ECOLO-pavillon-01-800.jpg
  • 03-TERRE-soigner-equilibre800.jpg
  • ENCEMMNT-SEJOUR-allemangne-800.jpg
  • ENCEMMNT-ECOLO-pavillon-02-800.jpg
  • ENCEMMNT-CONSTRUCTION-ateliers-02-600.jpg
  • SEJOUR-HEBERGEMENT-03-800.jpg
Revenir en haut